Tiertransport, Tierversand, Tierspedition - G.K. Airfreight Service
HomeTiertransportReferenzenGalerieKontakt
B?renp?rchen fliegt nach Tschechien Drucken E-Mail

BärentransportGewichtige Reisende, nicht alltäglich für das Team von GK Air, dennoch eine Aufgabe, über die man sich freut. Zwei Braunbären, ein Pärchen von 600 und 700 Kilogramm galt es vom russischen Rostov ins tschechische Brno zu fliegen. Die zwei ausgewachsenen Bären stehen unter Artenschutz und sind Bestandteil eines internationalen Austauschprogramm zur Arterhaltung wildlebender Tiere. Besonderes Augenmerk wurde auch auf die speziellen Tiertransportboxen gelegt, gut 1,2 Tonnen Gewicht bringen die Boxen ohne den Bären jeweils auf die Waage.

Die kurzzeitige Enge in den Reiseboxen, die jeweils zwei Meter hoch, vier Meter lang und 1,7 Meter breit sind, konnten die Bären gut ertragen, denn im tschechischen Brno haben sie künftig ein viel größeres Gelände, als in ihrer russischen Heimat, in dem Zoo in dem sie aufgewachsen sind. Auch beim Transport von Zoo zu Zoo sind die international geltenden Bestimmungen des Artenschutzes genauestens zu befolgen. Die sogenannten CITES-Richtlinien müssen vor dem Start in die neue Heimat vollständig vorliegen.

Mit den Gesundheitspapieren und den Artenschutzbestimmungen im Gepäck steht dann einer Reise nichts mehr im Wege.
Bei solch gewichtigen reisenden Tieren ist es immer von Vorteil, wenn eine Betreuungsperson mit an Bord ist, um den Tieren die nötige Gelassenheit zu vermitteln. Ist der Betreuer ruhig und gelassen, wirkt sich das auch auf die Bären aus. Gerade bei solch einem Gewicht könnte es sonst schon einmal dazu kommen, dass eine Transportbox kippt. Der Kurator des russischen Zoos hatte aber keine Mühe mit seinen zu betreuenden Bären. Alles blieb ruhig.

Die professionelle Planung und Durchführung des gesamten Transports via Frankfurt, war ausschlaggebend für eine entspannte Reise der Bären. Mit der russischen Cargo-Airline, der AirBridgeCargo starten die Bären von Rostov und landeten wohlbehalten am Frankfurter Flughafen in der Animal Lounge. Dank den tierschutzerfahrenen Experten der Tierstation war auch die Umlagerung der schweren Boxen mit einem Gabelstapler, der immerhin fünf Tonnen bewegen kann, kein Problem. Bären, Boxen und die wichtigen Transportpapiere, inklusive der steuerlichen Belege, um die sich das Team von GK Air persönlich kümmerte, im Gepäck, ging es dann per zooeigenen LKW Richtung Tschechien.

 
< zurück   weiter >

breeder brieftauben katzen orang utan profisionellen service tierarten spitzmaulnashorn flug buchen transportation of animals fr?sche katze versandt haustiere transportiert kennel logistik fliege transport lebender tiere europa flugziel umzug von haustieren kampfhundeboxen exportieren tierarzt preis charter l?wen frankfurter flughafen impfung